Treffen sich zwei Rufmörder. Beide tot.

Print Friendly, PDF & Email

Die Herren Dieter Carstensen und Jürgen Rohn hauen nun auch auf einander ein.

http://hartz-nordhausen.blog.de/2010/11/01/deja-vu-erlebnis-9873506/#c14357396

http://www.freitag.de/community/blogs/meisterdero/die-linke-nrw-das-chaos-geht-weiter-

>>> UPDATE: Die Autoren haben die entsprechenden Einträge schon geändert. Archivierte Seiten finden Sie hier… <<<

Carstensen (der jedem seiner Kommentare im Internet aus Prinzip den Status einer Pressemeldung zugesteht) hatte kurz zuvor noch in einem „öffentlichen Brief“ an den Bundesvorstand der Partei angekündigt, den „Augiasstall“ DIE LINKE. NRW auszumisten. Beim Landesgeschäftsführer ist da ein guter Anfang gemacht (der soll sich sogar in einem anerkannten innerparteilichen Zusammenschluss engagieren, den unser Dieter nicht mag). Raus mit dem!

Und den Vorsitzenden der Schiedskommission hinterher (denn der soll mal einen anderen anerkannten innerparteilichen Zusammenschluss gekannt haben, den unser Dieter wohl noch viel weniger mag). Recht so. Denn unser Dieter wehrt sich mit allen Mitteln und sehr effektiv!

Und nun gibt’s Streit, weil der Jürgen dem Dieter da nicht uneingeschränkt Recht geben mochte. Da wehrt sich unser Dieter! Und Jürgen wehrt sich zurück! Beide mit den Mitteln, über die sie halt verfügen, und, naja – Bescheidenheit ist eine Tugend! Und sehr effektiv!

o

Nun verleumden die beiden also einander, wie sie es vorher schon mit mir und anderen getan haben. Jürgen warnt mit seinen E-Mails die Welt hinter vorgehaltener Hand vor diesem bösen Menschen, Carstensen wettert in seinen zahlreichen BLOGs gegen den Bolschewismus und seine Agenten der Finsternis (eben halt jeden, der seine Leistungen als … was auch immer er glaubt zu sein, nicht anerkennt).

Ich denke, ich spreche für alle ihre bisherigen Ziele wenn ich hierzu mit dem Rang einer Pressemeldung erkläre:

Schön. 🙂

Ihr,

o

~Fritz Ullmann

PS: Lasse reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.